BärenBlog

"Die Gedankenfreiheit haben wir. Jetzt brauchen wir nur noch die Gedanken."
 Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller

©damedeeso www.fotosearch.de_k12290048
©damedeeso www.fotosearch.de_k12290048

Hier gibt es meine aktuellen Stellungnahmen zu Managementthemen in Zeiten der Digitalisierung und sich verändernder Werte ebenso wie über besondere Ereignisse und Hinweise zu speziellen Aktivitäten von Bärenzeit und unseren Teddybären sowie wichtige Informationen rund um bärige Lebensfreude. Wir freuen uns über Ihre Kommentare!


Berliner Zirkeltag

© Dr. Ursula Fellberg, Bärenzeit 2018
© Dr. Ursula Fellberg, Bärenzeit 2018

Der 5. Februar 2018 ist "Berliner Zirkeltag".

 

Es ist der Zeitpunkt, an dem die Berliner Mauer genauso lange nicht mehr steht, wie sie von 1961 bis 1989 die Stadt teilte: 28 Jahre, 2 Monate und 27 Tage.

 

Diese Zeitepochen haben viele von uns geprägt und die Ereignisse dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Die Berliner Morgenpost und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) haben Erinnerungen von Berliner Zeitzeugen an jene Perioden zusammengetragen und berichten darüber in Sondersendungen und -beilagen.

Bärenzeit erinnert an diese Zeit mit einer einzigartigen Berlin-Buch-Trilogie:

„Bärige Berliner“ porträtieren ausgewählte Alt-Berliner Originale;

„Bärliner Mauerjahre“ erinnern an die Jahre mit der Mauer;
„Hymne auf Berlin“ erzählt von 780 Jahren Berliner Geschichte.

 

Geschichte erlebbar gemacht und bärig illustriert!

mehr lesen

.Liebe.Digitalisierung. Hurra...Wir übernehmen Verantwortung!

© sergey_peterman www.fotosearch.de_k33987417
© sergey_peterman www.fotosearch.de_k33987417

„Verantwortung übernehmen“... es vergeht z.Z. kein Tag, an dem dieser Ausspruch nicht von irgendeinem ach so wichtigen Menschen (oder der sich dafür hält) verwendet wird. Da übernimmt der Trainer Verantwortung für das vermeintliche Scheitern seiner Mannschaft, der Regisseur für seine angeblichen oder tatsächlichen Verfehlungen, der Spieler für schlechte Leistungen (warum eigentlich nicht auch für Siege?). Am besten können unsere Politiker diese Phrase vor sich her plappern, immer und immer wieder. Aber übernehmen sie die Verantwortung? Für unser Land, für unsere Mitbürger, für Partner... oder „nur“ für sich selbst?

Hier sind wir schon bei des „Pudels Kern“. Verantwortung für uns selbst übernehmen! Damit sollten wir doch erst einmal anfangen, wenn wir diesen Ausspruch in den Mund nehmen.

 Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,

an dem du die hundertprozentige Verantwortung für dein Tun übernimmst.

(Dante Alighieri)

mehr lesen

Brunos Bärenmuseum "in eigener Sache"

Fotomontage_BrunoFotosearch_k18234998_ dragonb www.fotosearch.de.JPG
Fotomontage_BrunoFotosearch_k18234998_ dragonb www.fotosearch.de.JPG

Liebe Fans von unserem Online-Museum,

wir freuen uns, zwei neue Laschen vorstellen zu können: 

Lasche Katalog:

Hier werden wir künftig sukzessiv unsere Teddybären und Freunde mit Angaben zu  Herstellern und Künstlern aufzeigen.

Lasche Rundgang:

Um die Präsentation von Brunos Freunden noch lebendiger zu gestalten und das Zeitgeschehen gebührend zu berücksichtigen, werden Bärenfans hier von Bruno wie in einem echten Museum „von Raum zu Raum“ geführt. Dort können Sie dann die jeweiligen Teddybären und Freunde in einer Erlebniswelt der besonderen Art betrachten. Wir beginnen mit

 "Bärige Bärliner Zeitreise von 1280 bis heute"

als wunderbare Ergänzung zum Buch "Hymne auf Berlin"

 

0 Kommentare

Hymne auf Berlin

… „Dit find ick Knorke!“ …

Hymne auf Berlin
die Jubiläumsausgabe zum
780. Geburtstag von Berlin

1237 - 2017

Das neue Buch ist kurz nach Erscheinen schon ein"Renner"!

 

 

 

 

Woher hat Berlin seinen Namen? Kennen Sie Nante und sind Sie vergnügt wie Bolle? Warum wird Zille auch Pinselheinrich genannt?

Lustwandeln Sie auf Bärenspuren durch das Nikolaiviertel, wo Berlins Geschichte begann und folgen Sie dem Alten Fritz nach Potsdam. Entscheiden Sie ob Bärenmuseum oder Knast und erleben Sie die Mauerjahre ebenso wie das freie, weltoffene Berlin...
Dies und vieles mehr präsentieren unsere Bären in liebevoll arrangierten Bildern und verraten Geheimnisse ihrer berühmten Vorfahren.

mehr lesen

Bärenspuren im Nikolaiviertel

Bärengruppe der Sammlung Fellberg am Gründungsbrunnen im Nikolaiviertel in Berlin © Dr. Ursula Fellberg
Bärengruppe der Sammlung Fellberg am Gründungsbrunnen im Nikolaiviertel in Berlin © Dr. Ursula Fellberg

Liebe Bärenfreunde,

 

wir freuen uns, nun auch eine Bärenzeit-Präsenz in der Haupt- und unserer Heimatstadt vorstellen zu können. Exklusiv finden Sie uns ab sofort auf der Webseite des Nikolaiviertels.

 

 

 

 

Darüber hinaus wird es 14-tägig eine neue Kolumne"Bärenspuren im Nikolaiviertel" geben, in der jeweils ein Bär vom Nikolaiviertel, angrenzenden Sehenswürdigkeiten, royalem Glanz und vom Leben der Berliner damals und heute berichten wird.

Viel Spaß beim Spaziergang durch das Nikolaiviertel.

 

Besuchen Sie bitte die angegeben Webseiten und auch unsere Facebook-Seite: über nette Kommentare freuen wir uns!

1 Kommentare

Bären und die Digitalisierung

Digitalisierung für und über kreative Manager

 

10 Episoden über Kultur, Werte, Führung und die Symbiose von Mensch und Bär - auf den Punkt gebracht.

 

2017 startet mit dem Erscheinen eines neuen Booklets als Zeichen der Symbiose,  Teddybären-Managerin und Managementberaterin für strategische Themen der Digitalisierung gleichzeitig zu sein.

So ist ein Werk entstanden, dass Management-Aussagen einerseits lebendig, liebenswert und bärenstark, andererseits fachlich fundiert, klar, eindringlich und zum Überlegen anregend zum Ausdruck bringt.

 

mehr lesen 0 Kommentare