Brunos (Teddy)Bärenmuseum

ist eine bärige Online-Erlebniswelt der besonderen Art

mit eigener Webseite www.baerenmuseum.com

„Wenn das Museum schläft, leiden die Alten Meister.“
unbekannt

© Kamaga www.fotosearch.de
© Kamaga www.fotosearch.de
© Dr. Ursula Fellberg
© Dr. Ursula Fellberg
© magurok www.fotosearch.com
© magurok www.fotosearch.com

"Teddybären sind doch nur etwas für Kinder -

oder kann man sich als erwachsener, im Leben stehender Mensch

mit Teddybären und Bärenbüchern beschäftigen?"

"Man kann! Oder besser noch: Man muss!"

 

Sie suchen Entspannung und bärige Unterhaltung?

Wir leben in einer schnelllebigen, ja hektischen Zeit, in der nur allzu oft Werte wie Vertrauen, Fürsorge, Achtung und Lebensfreude vernachlässigt oder gar nicht mehr beachtet werden.

Da tut es gut, sich an die Kindertage zurück zu erinnern, wo es bei vielen von uns einen knuddeligen, pelzigen und verträumten Kameraden gab, der zuhörte, tröstete, vorbehaltslos liebte und im Gegenzug auch nur diesen einen Wunsch hatte: geliebt und gehegt zu werden:

Der Teddybär!

 

© Dr. Ursula Fellberg, Bruno ein Hermann Hirschaid Teddybär
© Dr. Ursula Fellberg, Bruno ein Hermann Hirschaid Teddybär

Ich bin Bruno und freue mich, ein einzigartiges (Teddy)- Bärenmuseum im Internet vorstellen zu können.
Eine Erlebniswelt für Teddybären als Heimatort für viele alte, schöne, liebe und 
knuddelige Kameraden, die es sich gemütlich gemacht haben und sich nun im Internet 
der Welt zeigen wollen. Es ist aber auch von Bären gestaltet, denn ich werde von meinen 
 Artgenossen - (Teddy)-Bären und vielen anderen Freunden - erzählen und in Bildern, Filmen und Geschichten berichten, was man als geliebtes Spielzeug so alles erleben kann.

Ich bin sicher, dass Kinder, die Tiere und insbesondere uns Bären lieben, viel Spaß bei den Erlebnissen im Bärenmuseum haben werden, aber auch eine Menge lernen können; ebenso können Sammler und alle Bärenfreunde ein wenig eintauchen in eine besondere Welt und damit Kindheit und Träume lebendig werden lassen. Im Bärenmuseum tummeln sich Teddybären und zahlreiche andere Plüschgesellen der Markenfirmen, von speziellen Bärenmachern, Künstlerbären, „no Names“, Souvenir- Bären und ebenso viele andere Stofftiere ebensolcher Herkunft.

>>>>>Hier finden Sie Hinweise zur Erkundung des Bärenmuseums.<<<<<

 

Teddybären und Freunde können (noch) nicht öffentlich besucht werden. Bei Interesse für eine private Führung melden Sie sich bitte bei ucf@baerenzeit.com.

 

Die Fotos © Dr. Ursula Fellberg zeigen einen kleinen Einblick in Brunos Bärenmuseum.