Wieder ein Jahr voller bäriger Lebensfreude

"Kinder, wie die Zeit vergeht,

wie schnell sich doch die Erde dreht“

(Auszug Liedertext Zellbaum Buam)

 

Wir sagen unseren Bärenfans

Danke für die Treue, das riesige Interesse an unseren bärigen Aktivitäten,

die tolle Zusammenarbeit bei Aktionen

und die zahlreichen begeisterten Kommentare, die uns immer wieder ermutigen, auch künftig mit Teddybären und ihren Geschichten die Welt etwas lebendiger und gefühlvoller zu gestalten.

In den 50er Jahren begann meine bärige Sammelleidenschaft und hält bis heute an!

Zu meinen plüschigen Schätzen gehören heute wertvolle Sammler- und Erinnerungsstücke, zahlreiche Sondereditionen, Bären und andere Tiere mit und ohne Accessoires, dazu „geschenkte“ Tiere oder Reisemitbringsel.

 

Dabei verbinde ich mit jedem Kameraden eine individuelle Geschichte oder ein persönliches Andenken.

2005 kam Bruno zur Sammlung, der nicht nur aufgrund seiner stattlichen Maße seitdem unumstrittener Herr im Haus ist. Seit Ende 2006 stellt er sich und seine Kollegen in Brunos Bärenmuseum, der einzigartigen Erlebniswelt virtuell vor und sie berichten von großen und kleinen Sensationen ihres bärigen Alltags.

 

„Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum.“

(Tommaso Campanella alias Giovanni)

Mit diesem Motto habe ich am 8. November 2007 das Unternehmen Bärenzeit gegründet, in dem Sammelleidenschaft mit der Botschaft kombiniert wird, dass Teddybären und Spielzeug auch immer den Zeitgeist und die Entwicklungsgeschichte einer Epoche, sowie die Kultur der Menschheit - in Miniaturform - widerspiegeln.

 

 

 

 

 

 

Repräsentativ für alle Kameraden im Bärenmuseum stellen sich hier einige vor ... für jeden Monat ein Teddy mit Freund(en). Und nun viel Spaß mit Vorfreude auf 2019 "Qou Vadis Bärenzeit"?