Bärige Vorträge 

"Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende." 

Demokrit, griechischer Philosoph

 

Die bärigen Vorträge von
Dr. Ursula Fellberg 
begeistern die Zuhörer/ Leser nicht bierernst, sondern mit einem Augenzwinkern und amüsanten, manchmal ironischen Vor- und Schlussbemerkungen.

Die Geschichten werden - ebenso wie in den Büchern - repräsentiert durch einen/mehrere Teddybären und/oder weitere dazugehörende Plüschkameraden.

Teddybären sollten nicht einfach nur gekauft werden, weil sie nett aussehen, bunt angezogen sind und als Sammelobjekt etwas hermachen. Sie sind es wert, dass wir uns mit der Geschichte, die Ihre BärSönlichkeit repräsentiert, auseinandersetzen. Das kann und soll natürlich kein Geschichts-studium ersetzen. 

 

 

 Die Geschichten 

...erzählen Anekdoten aus dem Leben berühmter BärSönlichkeiten, die wahr sind - aber schwer zu recherchieren, einen Zusammenhang mit TeddyBären haben und sich selten/nicht in gängigen Biografen finden

...beginnen mit einem Rückblick auf die royale Historie, die Preußen/Berlin und Bayern geprägt hat

...erzählen vom Leben im geteilten Berlin und Besonderheiten der heutigen Hauptstadt

...berichten von Wanderungen nach Bayern und der wachsenden Liebe zur Weltstadt mit Herz, den Bergen und der besonderen Leichtigkeit in Freiheit

...verweisen auf „ich hab noch einen Koffer in Bärlin“

...informieren über sprachliche Irrungen und Wirrungen

...und verraten so manche bärige (Vor)liebe!

 

Teddybären als Managementberater:

In einzigartigen Vorträgen werden Management-Aussagen einerseits lebendig, liebenswert und bärenstark, andererseits fachlich fundiert, klar, eindringlich und zum Überlegen anregend, präsentiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Fach-Webseite von

Dr. Ursula Fellberg.

 

Weitere Details zu den Vorträgen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

Buchbare Vorträge Stand Januar 2017

Bärige Zeitreisen:

Teddybären machen die Geschichte Bärlins erlebbar

Teil 1:

So fing alles an... von der Namensgebung Bärlins (1280) bis zum Preußischen Königsreich (1870)

Teil 2:

Alt- Bärlin im Kaiserreich um die Jahrhundertwende 1900

Teil 3: 

Vom geteilten Bärlin zur Hauptstadt (1945 – heute)

„Nicht ohne meine Teddybären“: wenn eine bärige Sammelleidenschaft zum Lebensziel wird

…"Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, Sammelleidenschaft mit der Botschaft zu kombinieren, dass Teddybären und Spielzeug auch immer den Zeitgeist und die Entwicklungsgeschichte einer Epoche, sowie die Kultur der Menschheit - in Miniaturform - widerspiegeln."... 

Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte direkt ucfell@mac.com

Download
Bärige Zeitreisen
BZ_FLYER_2014_E.pdf
Adobe Acrobat Dokument 980.9 KB