30 Jahre Fall der Berliner Mauer

Teddybären und Geschichte, Knuddeliges und Historisches,

Weltgeschehen und persönliches Erleben - wie geht das alles zusammen und ist das bärige Lebensfreude?

Das vorliegende Buch ist nicht einfach nur ein weiteres Buch zum Gedenken an den Bau der Berliner Mauer und die Jahre im geteilten Berlin und das „danach“. Es ist ein Buch für alle echten Bärliner und für jene, die sich für die Geschichte der Stadt begeistern können.

Und es ist ein Buch, das Geschichte und Geschichten mit dem Wappentier Berlins, dem Bären, dem echten Petz in der Verkörperung durch unser liebstes Stofftier, den Teddybären illustriert.

Bärlin bleibt doch Berlin!

Hier wird das wahr und es treffen liebevoll gesammelte Plüschkameraden auf historische Orte, fotografiert mit Leidenschaft für Berlin und Freude am Gestalten - der Teddybär immer im Vordergrund und Mittelpunkt des Geschehens. Das eigene Erleben fließt in die Geschichten ebenso ein wie ein kritischer Blick auf das Weltgeschehen - möglichst mit bärigem Kontext.

So können junge Leute, jung gebliebene Erwachsene oder solche, die es wieder werden wollen, teilhaben an einer bärsonderen Darstellung Bärliner Lebens.