Berliner Zirkeltag

© Dr. Ursula Fellberg, Bärenzeit 2018
© Dr. Ursula Fellberg, Bärenzeit 2018

Der 5. Februar 2018 ist "Berliner Zirkeltag".

 

Es ist der Zeitpunkt, an dem die Berliner Mauer genauso lange nicht mehr steht, wie sie von 1961 bis 1989 die Stadt teilte: 28 Jahre, 2 Monate und 27 Tage.

 

Diese Zeitepochen haben viele von uns geprägt und die Ereignisse dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Die Berliner Morgenpost und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) haben Erinnerungen von Berliner Zeitzeugen an jene Perioden zusammengetragen und berichten darüber in Sondersendungen und -beilagen.

Bärenzeit erinnert an diese Zeit mit einer einzigartigen Berlin-Buch-Trilogie:

„Bärige Berliner“ porträtieren ausgewählte Alt-Berliner Originale;

„Bärliner Mauerjahre“ erinnern an die Jahre mit der Mauer;
„Hymne auf Berlin“ erzählt von 780 Jahren Berliner Geschichte.

 

Geschichte erlebbar gemacht und bärig illustriert!

Die Bücher sind tolle Angebote, Bärlin mit leicht verdaulichem Geschichtswissen kennenzulernen. Die Emotionen der Bären und die Leidenschaft zu Geschichte und Geschehen lassen nur Gutes erwarten! Hier wird nicht mit einem umfassenden Geschichtsbuch Konkurrenz gemacht, hier wird kein weiterer Reiseführer vorgestellt, hier wird pure Lebensfreude vermittelt! Die Geschichten/Kommentierungen sind für Kinder ab zehn Jahren und Erwachsene gedacht, die etwas über besondere Erlebnisse berühmter Bärliner BärSönlichkeiten oder aus der Zeitgeschichte erfahren wollen, liebevoll mit Teddybären personalisiert und fotografiert.

 

Lesen Sie auch die Kolumnen über Alt-Berlin, die das Geschehen im Nikolaiviertel, der alten und neuen Mitte Berlins beleuchten.

Berühmte Hauptstädter - knuddelig in Szene gesetzt und scharfsinnig portraitiert

Das alternative bärige Mauerbuch...Weltgeschehen und persönliches Erleben

Jubiläumsausgabe zum 780. Geburtstag von Berlin 1237 bis 2017:„liebensjewürzich“.